Rezept: Saftiger Schoko-Tassenkuchen

Ein Rezept, das ich mal spontan für Roberta gemacht habe, weil ich es immer mal ausprobieren wollte, sowas zu machen (und ich ja kein Süßfan bin). Sehr praktisch für kalte Tage, wenn man einfach einen Süßhunger hat oder spontan Gäste kommen, um gemeinsam Kaffee/Kakao/Tee zu trinken. Hier das Original, das ich ein wenig abgewandelt habe.


Man braucht auch nicht viel für eine Tasse, sondern nur:

2 EL Mehl
2 EL Milch
1 EL Kakao
1 EL Nussnougatcreme
1 EL Zucker
1 TL Backpulver
1 EL Sonnenblumenöl
1 Ei
1 Prs. Salz


Wir nehmen eine große Tasse oder eine Schale, mischen die Zutaten zusammen – ich habe, wie man sieht, weniger Zucker und Kakao, dafür aber normalen Kakao und keinen Backkakao genommen – und gibt das Ganze für ca. 5 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle. Stell dich am besten daneben.
Ich muss zugeben, dass ich am Anfang sehr verwirrt und unsicher war, da die Masse zwar immer wieder aufstieg und dann in sich einfiel (was ich erwartet habe), aber noch immer nass glänzte. Also habe ich den armen Tassenkuchen mehrfach angestellt, es wurde jedoch nicht besser. Irgendwann habe ich aufgegeben und bin davon ausgegangen, dass das wohl so sein soll.
Geschmeckt hat er Roberta auf jeden Fall sehr und der Kuchen hat sie mir als satt gemacht, am Ende war noch eine Kleinigkeit übrig, die sie dann später gegessen hat.


Geschrieben von Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s