Rezension: Love Letters to the Dead (Ava Dellaira)

„Love Letters to the Dead“ von Ava Dellaira erschien am 09. Januar 2017 in Deutschland im Verlag cbt der Randomhouse Gruppe als Softcover. Auf 407 Seiten erzählt uns Laurel ihre Geschichte – und das auf eine für ein Buch sehr untypische Art. Im Englischunterricht soll sie einen Brief an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben und wählt dafür Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die wie er sehr früh starb.