Rezension: Die Spiegelreisende 04 – Im Sturm der Echos (Christelle Dabos)

Mit „Die Spiegelreisende 4 – Im Sturm der Echos“ hat Christelle Dabos ihre Reihe rund um Thorn, Ophelia, Gott und „den Anderen“ zu einem Abschluss gebracht. Ich habe lange Zeit darauf gewartet, dass der vierte Band endlich erscheinen würde, und war dementsprechend traurig, als er einmal verschoben worden ist und ich bis einen Tag nach meinem Geburtstag warten sollte. Aber jetzt ist er da und ich habe ihn gelesen und kann euch meine Meinung dazu präsentieren.

Rezension: Die Spiegelreisende 03 – Das Gedächtnis von Babel (Christelle Dabos)

Der dritte Band der Spiegelreisenden Saga von Christelle Dabos trägt den Namen „Das Gedächtnis von Babel“ und erschien am 18.11.2019 ebenfalls im Inselverlag. Fast drei Jahre ist es her, dass Ophelia ihren Ehemann das letzte Mal gesehen hat. Kurz nach seinem Verschwinden hat sie Pol verlassen müssen, um nach Anima zurückzukehren. Was vorher ihr innigster Wunsch gewesen war, ist nun nicht mehr als eine Bestrafung.

Rezension: Die Spiegelreisende 02 – Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast (Christelle Dabos)

„Die Spiegelreisende Band 2 – Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast“, von der französischen Autorin Christelle Dabos, übersetzt von Amelie Thoma und in Deutschland am 27.07.2019 im Inselverlag erschienen, ist der zweite Teil der Spiegelreisenden Saga.

Rezension: Die Spiegelreisende 01 – Die Verlobten des Winters (Christelle Dabos)

(Copyright Cover: Suhrkamp Inselverlag / Copyright Foto: Das Bambusblatt) „Die Spiegelreisende Band 1 – Die Verlobten des Winters“, von der französischen Autorin Christelle Dabos, übersetzt von Amelie Thoma, in Deutschland am 11.03.2019 im Inselverlag erschienen, ist der Auftakt der Spiegelreisenden Saga.Der erste Band dreht sich um die junge Frau Ophelia, deren Gaben es ihr sowohl… Weiterlesen Rezension: Die Spiegelreisende 01 – Die Verlobten des Winters (Christelle Dabos)

Rezension: Lola (Melissa Scrivner-Love)

„Lola“ ist der Debut-Roman der US-amerikanischen Schriftstellerin Melissa Scrivner-Love, der heute, den 11. März 2019, im Suhrkamp Verlag erscheint. Lola ist der Name der Protagonistin, einer 26-jährigen Latina, die in Huntington Park, einem Viertel von Los Angeles, lebt. Nicht nur ist sie Mitglied der kleinen Drogenbande Crenshaw Six – nein, sie ist vor allem deren Anführerin. Was außerhalb der Bande jedoch niemand weiß.