Rezension: Im Schatten des Fuchses (Julie Kagawa)

„Im Schatten des Fuchses“ von Julie Kagawa erschien mit seinen 480 Seiten am 23. September 2019 im deutschen Heyne>fliegt Verlag und ist der Auftakt einer mehrteiligen Reihe rund um die Halbkitsune Yumeko und dem Samurai und Führer des Dämonenschwertes Tatsumi.

Rezension: The Hunger – Die letzte Reise (Alma Katsu)

Der im Deutschen am 13. August 2018 erschienene Roman „The Hunger – Die letzte Reise“, veröffentlicht durch den Heyne Verlag, entstammt der Feder von Alma Katsu und nimmt die historische Reise des Donner Trecks von der Ostküste der USA zur Westküste auf und verwebt sie mit einer alten, im Horror angesiedelten, Legende.

Rezension: Nicht weg und nicht da (Anne Freytag)

(Cover Copyright: Heyne fliegt / Foto Copyright: Das Bambusblatt) Der Jugendroman von Anne Freytag „Nicht weg und nicht da“, der im März 2018 beim Heyneverlag erschien, erzählt die traurige Geschichte von Selbstmord. Dabei richtet sich der Fokus allerdings nicht auf denjenigen, der sein Leben beendet, sondern auf jene, die zurückbleiben und mit diesem Verlust umzugehen… Weiterlesen Rezension: Nicht weg und nicht da (Anne Freytag)

Rezension: Junktown (Matthias Oden)

(Copyright Cover: Heyne Verlag / Foto Copyright: Das Bambusblatt) „Junktown“ des deutschen Autors Matthias Oden, erschienen am 09. Mai 2017 im Heyne Verlag, ist ein Sci-Fi angehauchtes Werk über eine Zukunft, in der Menschen nicht nur offen mit Drogenkonsum umgehen, sondern vom Staat sogar dazu gezwungen werden.In dieser neuen Welt muss der Ermittler Solomon Cain… Weiterlesen Rezension: Junktown (Matthias Oden)

Rezension: Den Mund voll ungesagter Dinge (Anne Freytag)

„Den Mund voll ungesagter Dinge“ ist der dritte, bei Heyne erschienene, Roman der deutschen Schriftstellerin Anne Freytag, der im Sommer 2018, wie schon der Vorgänger im vorherigen Jahr „Mein bester letzter Sommer“, für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde.