Monatsrückblick Dezember 2019

Im Dezember 2019 kamen durch Weihnachten - denn was macht man anderes als sich unter einander Bücher zu schenken? - und ein Nikolauswichteln, an dem wir teilgenommen haben, einige Bücher zusammen. Gott sei Dank! Die letzten beiden Monate sahen ja auch ein bisschen erbärmlich aus, obwohl wir im November wirklich tolle Bücher dabei hatten, die wir nur empfehlen können. Zwei von den neu Eingezogenen waren aber tatsächlich keine Geschenke, sondern bewusste Käufe.

Rezension: Grisha 01 – Goldene Flammen (Leigh Bardugo)

„Grischa – Goldene Flammen“ ist der Auftakt der Grischa-Trilogie und gleichzeitig der Auftakt des GrischaVerse der Autorin Leigh Bardugo. Zum ersten Mal ist das Buch 2012 als Hardcover im Carlsen Verlag erschienen, 2014 dann als Taschenbuch. Unsere Version ist die Neuauflage aus dem Droemer-Knaur Verlag, die am 01. Oktober 2019 im Schuber erschien.

Monatsrückblick November 2019

Der November 2019 war ein bisschen ergiebiger als der Oktober, aber selbst da haben wir uns zurück gehalten. Vielleicht hatten wir einfach das Gefühl, dass wir noch genügend ungelesene Bücher hier herumliegen haben. Über die wir ja auch alle Rezensionen schreiben möchten und die uns eigentlich ja auch alle interessieren. Zugegeben kaufen wir ja manchmal auch einfach Bücher, weil wir Bücher kaufen wollen oder weil wir das Cover so schön finden und die Story dann auch ganz passabel klingt. Dieses Mal haben wir aber tatsächlich nur Bücher gekauft, die wir auch unbedingt haben wollten.

Monatsrückblick Oktober 2019

Also dieses Mal haben wir tatsächlich nicht viel gekauft! Das lag vor allem daran, dass wir unser bisschen Geld eher für unsere Halloween-Party ausgegeben haben, die auch allen seeehr gut gefallen hat. Dementsprechend beschränkt sich unser Monatsrückblick für Oktober (den wir überhaupt gar nicht zu spät posten...) leider nur auf zwei Bücher.

Rezension: Die Spiegelreisende 03 – Das Gedächtnis von Babel (Christelle Dabos)

Der dritte Band der Spiegelreisenden Saga von Christelle Dabos trägt den Namen „Das Gedächtnis von Babel“ und erschien am 18.11.2019 ebenfalls im Inselverlag. Fast drei Jahre ist es her, dass Ophelia ihren Ehemann das letzte Mal gesehen hat. Kurz nach seinem Verschwinden hat sie Pol verlassen müssen, um nach Anima zurückzukehren. Was vorher ihr innigster Wunsch gewesen war, ist nun nicht mehr als eine Bestrafung.

Rezension: Die Seiten der Welt (Kai Meyer)

„Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer, das im September 2014 als Hardcover und im August 2017 als Taschenbuch bei Fischer FJB erschienen ist, bildet den Auftakt zur gleichnamigen Trilogie. Ergänzt wird sie durch „Die Spur der Bücher“ und „Der Pakt der Bücher“ als Prequel.

Rezension: Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen – Die Inseln, 1 (F.B. Knauder)

(Cover Copyright: F.B. Knauder/ Foto Copyright: F.B. Knauder) Das Buch "Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen (Die Inseln, 1)" von F.B. Knauder ist ein humoristischer Fantasy Roman über den Protagonisten und Alchemisten Gundar Orkenschlächter und seine weite Reise, um seine Liebe des Lebens und seine Heimat zu retten.Der Roman ist das Debütwerk von… Weiterlesen Rezension: Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen – Die Inseln, 1 (F.B. Knauder)

Monatsrückblick September 2019

Wir wissen, was wir letzten Monat über die Höhe unseres Neuzugänger-Stapels gesagt haben, aber ... na ja. Ihr seht ja selbst. Es werden wohl immer mehr als man denkt, vor allem dank Vorablesen und Arvelle, die Mitte September eine versandkostenfreie Aktion gestartet haben. Da konnten wir doch gar nicht widerstehen - aber wir haben uns zurückgehalten und gar nicht so viel gekauft.

Rezension: Nachtfrost (Jessica Bradley)

Das Drama „Nachtfrost“, am 16. September 2019 via Self Publishing erschienen und von Jessica Bradley geschrieben, erzählt die Geschichte des Mädchens Laura, das aus dem Glück gerissen und in ein hartes Leben geworfen worden ist. Endlich bereit, dieses Schicksal nicht mehr hinzunehmen, hat sie einen Plan geschmiedet.