Rezension: Es lauert unterm Teufelsmoor (Isabelle Bendig)

Isabelle Bendig - Es lauert unterm Teufelsmoor
(Copyright Cover: Isabelle Hellwege / Copyright Foto: Das Bambusblatt)

„Es lauert unterm Teufelsmoor“ wurde uns von der Autorin selbst als Rezensionsexemplar in Form eines Taschenbuchs übergeben (wir sagen Danke!). Das Taschenbuch kostet 14,99€ und das eBook 2,99€. Erschienen ist es via Epubli.

Als ganz erstes möchte ich bezüglich des Namens etwas sagen: Die Autorin hat mittlerweile geheiratet und den Namen Bendig abgelegt. Da dieser Name jedoch noch immer auf dem Cover steht und Frau Bendig bereits ein bekanntes Gesicht auf dem Blog ist (Interview und Rezension zu einem anderen Buch), steht dieser Name in der Überschrift.

Was tun, wenn man direkt davor steht, jemanden zu verlieren?
Die Alchemielehrerin Penny sucht nach ihrer verschwundenen Schwester. Keine Antworten zu haben, kommt für sie nicht in Frage. Eine Unmöglichkeit. Die auch der Tagelöhner Chris auf ähnliche Weise nicht ertragen kann. Er will seine Mutter retten. Seine Mutter und das Geld in seinen Taschen.
Als sie ihre gemeinsame Ratlosigkeit erkennen, wird aus zwei Pfaden ein Weg. Ein gefährlicher Weg, denn wenn sie jetzt nicht handeln, sollten das Verschwinden der Schwester und die Not der Mutter erst ein harmloser Anfang bleiben.

Wie bereits oben erwähnt, ist die Autorin auf dem Blog nicht unbekannt. Nun kennt man sich sogar in Person, denn das Rezensionsexemplar haben wir von ihr persönlich auf der Buch Berlin bekommen. Ganz unverhofft, aber eine wirklich schöne Geste, nachdem man uns bereits ein tolles Gespräch mit ihr geschenkt hatte!
Wir lieben es ja, die Gesichter zu den Namen auf dem Blog kennenzulernen. Dass mein unsägliches Namensgedächtnis aber bei Isabelle Hellwege nicht schuld an der Verwirrung war, war dann doch sehr beruhigend. Worauf ich mit diesem Gefasel eigentlich hinaus möchte? Neuer Nachname, selbe Autorin. Nur hat Frau Hellwege gegenüber dem Buch aus der ersten Rezension einiges noch besser gemacht und das freut mich umso mehr! Immerhin wartet sie stets mit einer spannenden Story auf.

Wenn man sich das Buch schnappt und es aufschlägt, fallen vor allem schlichte, trotzdem wirklich schöne Illustrationen ins Auge. Auf jeder Seite und besonders bei den Kapitelanfängen. Ich liebe solche Details ja sehr.
Wie bereits erwähnt, war auch die Geschichte sehr spannend. Wie schon bei „Der erste Funke“ (nicht dieselbe Reihe) zeichnet sich hier ein unglaubliches Potenzial an Gedankenkraft ab. Auch hier habe ich zwar „Fehler“ gefunden, aber ich bin der absolut festen Überzeugung, dass diese Frau schreiben sollte.
Den Lesefluss unterbrachen hierbei vor allem die verwirrenden Dialoge (allem voran die Formatierung), die auch noch etwas ausgereifter hätten sein können. Ebenfalls ein wenig „unschön“ waren die in Capslock verfassten Ausrufe, die mich aus dem Lesen geworfen haben.
Ansonsten sind mir vor allem zwei Dinge aufgefallen. Es werden immer noch häufig die Namen (statt Pronomen/Synonyme) verwendet, was ich persönlich eher zu wiederholend finde, und die Sätze sind doch zumeist von sehr kurzer, leicht abgehackter Natur. Wobei ich bei dem letzten Punkt nicht unbedingt die Korrigierfeder schwinden würde. Zwar mag ich beim Lesen und Schreiben eher längere und „buntere“ Sätze, das ist aber auch nur meine Meinung. Lediglich hin und wieder ein wenig zu abgehackt kamen sie bei mir als Leser an.
Damit hat sich ein zwar eher nüchterner und „härterer“ Schreibstil entwickelt, das gibt den Charakteren und ihren Erlebnissen jedoch keinen Abbruch. Ich bin schon sehr auf mehr aus dieser Feder gespannt!

Mein Fazit

Wer ein kurzes, jedoch spannendes Buch sucht, findet auf diesen 212 Seiten vermutlich genau das Richtige für sich. Hübsch illustriert im Innenbereich können Penny und Chris einen in ihre Erlebnisse ziehen.


Geschrieben von Judith


Website der Autorin Isabelle Bendig / Isabelle Hellwege

„Es lauert unterm Teufelsmoor“ bei Epubli
„Es lauert unterm Teufelsmoor“ bei Thalia*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s