Buchempfehlungen Nadja Losbohm

Punkt Eins

Titel: Chwedlau Tywyll – Dunkle Märchen
Autor: Nadja Losbohm
Verlag: Selfpublishing
Erscheinungsdatum: 16. Oktober 2019

Inhalt
Emotionen – sie sind vielseitig, vielschichtig und unbeständig wie das Wetter. Nicht immer herrschen Lachen und Fröhlichkeit, doch niemand gibt dies zu. Dabei haben viel mehr von uns mit finsteren Gedanken und dunklen Gefühlen zu kämpfen. Deshalb befasst sich die Sammlung von düsteren Märchen mit ebendiesen. Mit einem Hauch keltischer Mythologie, angesiedelt in einer längst vergangenen Zeit, aber aktueller denn je, beleuchten die abwechslungsreichen Kurzgeschichten so manchen Aspekt des Lebens, über den sich nur selten jemand traut zu sprechen, nicht vergessend, dass am Ende ein wenig Humor und ein Augenzwinkern der Seele guttun.
Den Abschluss der Anthologie bilden Anmerkungen der Autorin zu den Beweggründen für dieses Buch, der Entstehung der Geschichten, der Inspiration für die Themen und ehrliche Worte.

Wieso ich es empfehle:
Auch wenn meine dunklen Märchen sehr melancholisch und von der Thematik her schwer verdaulich sind, so sollen sie dennoch nicht deprimieren. Vielmehr sollen sie ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit sein, dass wir wegkommen von der Ellbogen-Gesellschaft und dafür mehr Empathie zeigen und Verständnis für einander. Zudem soll mein kleines Büchlein ein Mutmacher sein, dass man über alles reden kann und sollte, dass man traurig sein und Tränen vergießen darf, dass man auch mal ehrlich sagt: „Nein, es geht mir nicht gut“, und nicht so tut, als wäre alles okay. Wir sind alle Menschen mit Emotionen – sowohl den schönen, aber eben auch mit den nicht so schönen. Und das ist auch gut so und richtig!

Erschien es bereits in unter einem anderen Namen, bei einem anderen Verlag, zu einer anderen Zeit und weiß ich davon? (Keine extra Recherche vorausgesetzt) Nein.

Punkt Zwei

Titel: His-Fair-Assassin-Reihe
Autor: Robin LaFevers
Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: 10. September 2012
Inhalt
(Der folgende Inhaltstext bezieht sich auf Teil 1 der Reihe)Die 17-jährige Ismae flüchtet vor einer Zwangsheirat und findet Zuflucht im Kloster von St. Mortain, wo die Schwestern noch den alten Gottheiten dienen. Doch um selbst ein neues Leben beginnen zu können, muss sie das Leben anderer zerstören: Der Gott des Todes hat ein Schicksal als Auftragsmörderin für sie vorgesehen …
Ismaes erster Auftrag führt sie an den Hof der bretonischen Herzogin, wo sie mit einem unlösbaren Gewissenskonflikt konfrontiert wird: Wie kann sie den Auftrag des Todes ausführen, wenn das Opfer ihr Herz gestohlen hat?

Wieso ich es empfehle:
Die Mischung von Historie, Gefühl und Mythologie ist einfach nur spannend, faszinierend und fesselnd. Ich habe die Bücher bereits zweimal gelesen und freue mich auf das dritte Mal. Ich würde die Reihe jederzeit und überall empfehlen!

Erschien es bereits in unter einem anderen Namen, bei einem anderen Verlag, zu einer anderen Zeit und weiß ich davon? (Keine extra Recherche vorausgesetzt). Nein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s