Sechseck – Ann-Kathrin Wasle

1. Fangen wir erst einmal mit dem Buch/den Büchern an! Wir wollen wissen: Autor, Verlag, Preis, Versionen (also Softcover, Hardcover, Paperback, Schmuckausgabe, Hörbuch, Download, eBook etc.), Verkaufsstellen, Veröffentlichungsdatum.

Mein Name ist Ann-Kathrin Wasle. Seit einem Jahr veröffentliche ich meine Bücher im Selbstverlag unter dem Label TintenSchwan. ‚Bittersüßer Nachtschatten‘ ist der erste Band meiner neuen Urban-Fantasy-Reihe ‚Nachtschattengewächse‘. Das Buch wird am 20. Oktober als Softcover (ISBN 978-3-949198-02-1) für 12 Euro und als E-Book für 6,66 Euro erscheinen. Das E-Book gibt es fürs Erste nur auf Amazon, das Taschenbuch wird auch in Buchhandlungen angeboten und ist zudem über meine Homepage bestellbar.

2. Beschreib, abseits vom Klappentext, in eigenen Worten, worum es geht!

Kennt ihr diese Situation, wo ein Typ eine Frau anbaggert, auch wenn sie eindeutig nichts von ihm will, und dann erst lockerlässt, wenn sie ihm sagt, sie hätte schon einen Freund?
Mein Buch ist in gewisser Weise ein Abrechnen mit dieser Art Kerle – und mehr noch mit dem gesamten Stress, den sich Frauen im täglichen Leben selbstverständlich antun müssen. Stell dir vor, wie es wäre, wenn dir eine übernatürliche Macht die Mittel an die Hand gibt, dass du dich einfach nie wieder mit dieser Art Arschlöcher auseinandersetzen musst …

3. Wie lang hast Du für dieses Buch gebraucht?

Für diesen Roman war die Planungsphase erstaunlich schwierig – es ging ja nicht nur darum, ein gutes Buch zu schreiben, sondern ich wollte den perfekten Auftakt für meine Reihe finden. Gleichzeitig war mir aber klar, dass ‚Bittersüßer Nachtschatten‘ als Geschichte ganz auf eigenen Füßen stehen soll, mit einem guten, zufriedenstellenden Ende. Um das zu schaffen, habe ich wirklich einige Monate nur mit Planung und Konzeptarbeit verbracht – aber am Ende hat es sich voll und ganz gelohnt.

Das Schreiben selbst und auch die Überarbeitung gingen dann ziemlich schnell: Vom ersten Wort bis zum fertigen Buch habe ich nur etwa drei Monate gebraucht. Und ich habe das Gefühl, dass der zweite Band sogar noch schneller fertig werden könnte.

4. Welche Motivation gab es, genau dieses Buch zu schreiben?

Auf der einen Seite war da Prag, eine wunderschöne Stadt mit so viel spannender Geschichte – zum Beispiel der Tatsache, dass die gesamte Stadt im Mittelalter um ein Stockwerk angehoben wurde und somit auf einem unterirdischen Kellernetz fußt. Das schreit doch nach einer geheimen Vereinigung, die sich dort unten ansiedelt!
Zum anderen wollte ich gerade in der heutigen Situation etwas Mutmachendes schreiben; eine moderne Empowerment-Fantasie, wie ich sie selbst gerne lesen würde. Ich denke, das ist mir gelungen.

5. Welcher Charakter aus diesem Werk ist Dein Liebling und weshalb?

Ganz klar Erika, die die ganze Geschichte für Rita, die Hauptfigur, erst ins Rollen bringt. Im Gegensatz zu Rita, die erst lernen muss, sich gegen ihre Umwelt wenn nötig zur Wehr zu setzen, lässt sich Erika einfach grundlegend nichts gefallen. Dabei ist sie sicherlich kein guter Mensch (genau genommen ist sie schon seit langem kein Mensch mehr), aber ich muss zugeben, dass mir ihre Art, Probleme direkt anzupacken, einfach gefällt.
Diese Vorliebe könnte übrigens auch der Grund dafür sein, dass der zweite Band, der im Dezember erscheint, aus ihrer Sicht geschrieben ist.

6. Erzähl etwas über Dich, gleich was auch immer Dir wichtig erscheint.

Ich werde jetzt einfach schummeln und stattdessen von meinem Baby erzählen. Ohne seine Hilfe hätte ich es nämlich nie geschafft, letztes Jahr mein erstes selbstveröffentlichtes Buch ‚Das Lied des Gaukelspielers‘ zu veröffentlichen. Aber unser Wölfchen ist einfach so ein super Kerl, dass mir das neben Schwangerschaft und Geburt noch gelungen ist – dafür hat er sich in dem Buch auch eine eigene Widmung verdient.
Mittlerweile haben wir beide (bzw. drei, zusammen mit meinem Mann) die Zusammenarbeit ziemlich gut perfektioniert. Morgens wird geschrieben, tagsüber ist der Kleine dran und abends geht es ans Marketing – Kinderspiel!

Linksektion

1 Kommentar zu „Sechseck – Ann-Kathrin Wasle“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s