Rezept: Zitronenkuchen

Dieses Rezept ist ganz besonders. Nachdem der örtliche Supermarkt leider die RUF-Backmischung nicht mehr führt, mussten wir uns selber ein Rezept damit suchen, denn: Dieser Kuchen wird nicht mit Butter, sondern mit Sahne gemacht. Sehr viel fluffiger, nicht so schwer und fest, saftiger und der Kuchen trocknet auch nicht so leicht aus. Da mag sogar ich gerne mal Kuchen.
Roberta hat manche Stücke erst dann gegessen, als das Äußere schon eher einer Schlagwaffe glich. Rand abgeschnitten und das Innere war immer noch essbar.


Zutaten:

  • 200g Zucker
  • 200g Mehl
  • 200g Schlagsahne
  • 3 TL Backpulver
  • Prs. Salz
  • 3 Eier
  • Abgeriebene Zitronenschale aus der Backabteilung

Eine 26er Springform ausfetten und den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Die trockenen Zutaten vermengen und dann Zitronenschale, Eier und Sahne hinzugeben. Mit einer Küchenmaschine oder dem Handrührgerät vorsichtig verrühren, danach für ca. 3 Minuten auf der höchsten Stufe vermengen, bis alles cremig ist.

Alles in die Form geben und nicht zu viel naschen!
Für ca. 30 Minuten kommt der Kuchen jetzt bei mittlerer Schiene in den Ofen. Sollte er zu braun werden, kann man nach ca. 20 Minuten Alufolie über die Form geben. So verbrennt der Kuchen nicht, wird aber weiterhin durchgebacken. Stäbchenprobe (also einen Holzspieß hineinstecken und sehen, ob etwas daran haften bleibt (wenn ja, dann ist der Kuchen noch nicht fertig)) machen.

Wir hier persönlich machen manchmal Glasur und manchmal nicht. Sollte man eine machen wollen, lohnt sich der Kauf einer Biozitrone, da man neben der Schale für den Kuchen auch den Saft braucht. Ich persönlich habe ohnehin meistens Zitronensaft im Haus, also habe ich die Schale so oder so einzeln gekauft.

100g Puderzucker sieben und mit einem Esslöffel Butter vermengen (Butter muss vorher zerlassen worden sein). Durch die Butter hier bricht die Glasur später nicht. Dazu wird der Zitronensaft gegeben. Die Glasur wird auf den ausgekühlten Kuchen gegeben, also sollte man sie nicht zu früh machen.

Guten Appetit!


Geschrieben von Judith

1 Kommentar zu „Rezept: Zitronenkuchen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s