Rezept: Brotring

Ich liebe Salat! Wirklich, schon als Kind war ich kein Freund von Süßem. Lieber habe ich mich Obst, Gemüse, Salat und Milchprodukten hingegeben.
Aber selbst das wird im Sommer leider irgendwann langweilig. Man kann und will nicht immer das Selbe essen müssen. Nur braucht es an warmen Tagen auch etwas Frisches, Leichtes, Einfaches … Irgendetwas, das eben nicht quer im Magen liegt und möglichst auch nicht lange braucht, um gemacht zu werden.
Dieses Rezept muss zwar in den Backofen, aber ansonsten kann man es an einer kühlen Stelle in der Wohnung machen und da „Vorheizen“ bei vielen Rezepten nicht nötig und nur eine Energieverschwendung ist, halten sich auch die heißen Zeiten in Grenzen. Zudem bietet dieser Brotring den Vorteil, dass man ihn nach Belieben belegen kann. Ich gebe euch das Rezept von dem Ring, den wir am häufigsten machen, aber letztendlich ist das nur eine Inspiration für euch. Tobt euch aus!


Zutaten:

  • Einen Brotring zum fertig backen (wir nutzen diesen hier)
  • Schmand
  • Zitronensaft
  • TK (oder frisch) Petersilie
  • TK (oder frisch) Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
  • Goudascheiben
  • Mozzarellascheiben
  • Salami

Wir machen als allererstes eine leichte Sour Cream. Wir vermengen also den Schmand mit den Kräutern und schmecken die Mischung dann mit Salz, Pfeffer und ordentlich Zitronensaft ab. Sehr frisch und lecker und sogar sehr gesund.

Dann schneiden wir den Brotring vorsichtig auf. An manchen Stellen ist er leider so dünn, dass man schnell bis zum Boden durchkommt, aber wenn man ein Auge darauf hat, dann sollte das kein Problem sein. Und selbst wenn er nicht sauber geschnitten ist, schmeckt er dennoch gut.

Wir bestreichen beide Hälften mit der Sour Cream und dann verteilen wir zunächst den Gouda auf der unteren Hälfte. Darauf kommt die Salami, gefolgt von dem Mozzarella. Am Ende gibt es noch den Deckel darauf. Wichtig: Fest von oben „zu“ drücken, ansonsten rutscht das Oberteil beim Backen gerne weg und man hat keinen Ring sondern eine Brotacht. Deswegen kommt zwischen die Käseschichten auch keine Sour Cream.

Übrigens: Wer es knuspriger mag, kann natürlich die beiden Hälften belegen und ohne Deckel in den Ofen schieben.

Gebacken wird bei 180° Grad Celsius Umluft, ca. 10 Minuten. Dazu schmeckt zum Beispiel ein Salat sehr gut. Oder man macht einen weiteren Dip/noch eine Sour Cream.

Guten Appetit!


Geschrieben von Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s