Rezept: Schupfnudelpfanne

Da läuft auch den Norddeutschen das Wasser im Mund zusammen (nachdem es mal eine Unterhaltung gab, ich, selbst aus dem Norden stammend, aber viele Schupfnudelesser kenne =D).
Diese Pfanne ist einfach gemacht und sehr lecker. Die Zutaten reichen für ungefähr drei-vier Portionen.


400 g Schweinefilet oder eine vegetarische/vegane Alternative (wir nutzen oft Valess)
Sonnenblumenöl
500 g Schupfnudeln aus dem Kühlregal
100 g Sahne zum Kochen oder 15% Rama Creme Fine
1 Beutel Knorr Fix Kräuter-Sahne Hähnchen
350 ml Wasser
1 EL mittelscharfer Senf


Wir gehen jetzt einmal vom Fleisch aus (ansonsten muss die Alternative verwendet werden, wie es vorhergesehen ist). Das Fleisch wird vorbereitet wie immer, also von Sehnen befreien, waschen und trocken tupfen und auf Raumtemperatur bringen.

Währenddessen können die Schupfnudeln in einer Pfanne angebraten werden. Wenn sie schön knusprig sind, werden sie aus der Pfanne genommen und das Fleisch wird angebraten.
Knorr und Sahne, sowie Wasser, in einem Gefäß gut miteinander vermischen, mit dem Senf würzen und dann schlussendlich zu dem Fleisch in die Pfanne geben. Alles köcheln lassen. Mittlere Hitze, ca. 8-10 Minuten.
Zum Schluss kommen noch die Schupfnudeln wieder in die Pfanne und alles wird nochmals kurz geköchelt. Wer möchte, kann am Ende noch Frühlingszwiebel dazugeben, damit alles hübscher aussieht und als kleine Note dazu.

Leider wissen wir nicht mehr, woher das Original stammt.

Guten Appetit!


Geschrieben von Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s