Rezept: Selbstgemachte Pizza mit Quarkteig (Ohne Hefe)

Für dieses Stück Essen würden mich viele Pizzafanatiker sicherlich lynchen wollen, aber hey … Ich liebe auch richtige Pizza und wollte an diesem Tag eigentlich sogar das erste Mal echten italienischen Pizzateig machen, aber die Hefe hatte sich selbst ins Lebewohl geschickt und sie war auch nicht allein von den Zutaten her. Also musste ich mir eine Alternative suchen. Denn Einkaufen kam für mich auch partout nicht in Frage.
Also habe ich gesucht und das hier gefunden.


Der Teig:

250g Quark Magerstufe
250g Mehl
1 Ei
½ Pck. Backpulver
4 EL Olivenöl
Prise Salz


Ich habe schon viele verschiedene Arten Pizzateig gemacht, aber hier ist es ganz einfach. Alles zusammenmischen, kneten und dann für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.
Danach kann man den Teig herrlich gut portionieren und ausrollen.
Wie immer gilt bei Pizza: Belegt es, womit ihr es belegen wollt. Ich persönlich mache ja immer selber eine Pizzasoße aus passierten Tomaten und Unmengen an Oregano, aber dieses Mal hatte ich leider auch keine passierten Tomaten mehr und musste Tomatenmark nutzen. Damit es sich leichter verteilt und für zwei Pizzen reicht, habe ich es mit ein wenig Sahne gemengt (was tatsächlich sehr lecker war) und gewürzt.
Darauf kamen Pilze, Käse und noch mehr Gewürz, so wie auf der zweiten Pizza noch Brokkoli dazu.

Die Pizza ließ sich gut wieder aufwärmen, schmeckte auch kalt gut und machte sehr satt (dem Quark sei Dank). Ein tolles Rezept, das ich gerne an euch weitertragen wollte!

Guten Hunger


Geschrieben von Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s