Rezept: Süße Waffeln

Auch wenn ich kein großer Süßesser bin, auch ich mag gerne mal eine Waffel mit Puderzucker. Aber nur wenn sie warm sind und eigentlich nur die von meiner Mutter (deren Rezept ich euch ganz vielleicht auch irgendwann mal zukommen lasse), aber Robertas Rezept überzeugt mich dann doch auch, ab und an nach einer Waffel zu greifen und sie mir schmecken zu lassen.


Die Zutaten zum platten, heißen Glück sind wie folgt:

200g Margarine oder Butter
160g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
1 Prise Salz
300g Mehl
½ Pck. Backpulver
125ml Mineralwasser
Fett für das Waffeleisen


Margarine/Butter mit Zucker, Vanillezucker, Eiern und Salz vermischen und schaumig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
Mehl mit dem Backpulver vermengen und ebenfalls zügig darunterrühren (am besten bereitet man es schon vor).
Dann das Mineralwasser in kleinen Mengen hinzugeben und darauf achten, wie der Teig reagiert. Zu flüssig: mehr Mehl, zu fest: mehr Wasser.

Das Waffeleisen vorheizen, ausfetten und dann den Teig darauf geben. So die Waffeln backen. Man kann den Teig übrigens prima im Kühlschrank aufbewahren, sodass man am nächsten Tag wieder frische Waffeln hat.


Geschrieben von Judith

1 Kommentar zu „Rezept: Süße Waffeln“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s