Rezept: Kartoffel-Kohlrabi-Karotten-Gemüse

Ein neues Rezept im Hause Bambusblatt ist dieses hier. Es ist megaeinfach zu kochen und sehr lecker. Es bietet sich sowohl als Hauptgang, aber auch, in kleinerer Menge, als Beilage an.
Günstig ist es übrigens auch noch, denn ihr braucht nur Folgendes:

1kg Kohlrabi
500g Kartoffeln (festkochend)
300g Möhren
500ml Gemüsebrühe
200g Frischkäse
2EL Speisestärke
2EL Wasser
1-2 Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Diese Mengenangaben stehen im Originalrezept, aber wir haben deutlich weniger gebraucht, da wir ja auch nicht zu viert, sondern nur zu zweit waren.
Außerdem steht im Originalrezept, dass man Kräuterfrischkäse und Muskatnuss verwenden soll. Von Kräuterfrischkäse sind aber weder Roberta noch ich große Freunde und irgendwie versäumen wir es stetig, Muskatnuss zu kaufen.

Die Zubereitung ist denkbar einfach!
Das Gemüse wird verarbeitet, also der Kohlrabi geschält und in Stifte, die Möhren werden nach dem Putzen in Scheiben, die Kartoffeln nach dem Schälen in Würfel geschnitten.

Die Gemüsebrühe wird zum Kochen gebracht, das Gemüse hineingegeben, zusammen mit einer ordentlichen Prise Salz, und für 20 Minuten mit Deckel auf kleiner bis mittlerer Hitze gekocht.
Wie im Originalrezept vorgewarnt wird, kam es auch bei mir zur Verwirrung, dass es sich um doch sehr wenig Flüssigkeit handelt. Aber ich habe, wie sie darum bittet, der Autorin vertraut. Das Gemüse gibt tatsächlich genug Gemüsesaft ab.

Danach geht es daran, die Soße einzudicken. Dazu die Speisestärke mit 2 EL Wasser vermengen und unter das Gemüse rühren.
Nochmals 1-2 Minuten köcheln lassen, ehe dann der Frischkäse, die Zitrone und die Gewürze hinzukommen.

Fertig!

Geschrieben von Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s