Buchempfehlung @shaedrich

Bereits im Frühjahr haben wir die Community gefragt, welche Buchempfehlungen sie abgeben möchte. Corona hat immerhin viele Menschen getroffen, darunter auch den Buchhandel und mit ihm nicht nur die Läden und damit auch die Verlage selbst, sondern auch kleine Autoren in kleinen/großen Verlagen oder Selfpublisher. Es fehlte einfach die Laufkundschaft.
Die Möglichkeit, seine Bücher zu empfehlen, kam mehr als gut an und deswegen starten wir nun eine neue Runde. Aber mit der neuen Runde werden die Regeln nicht nur nochmal aufgezählt, sie werden auch nochmal verfeinert, nachdem es das letzte Mal hier und da leider zu ein paar Problemen kam.
Bitte lies Dir also alles genaustens durch. Bei Fragen kannst Du dich jeder Zeit an uns wenden. Bitte beachte auch: Wenn das Formular von den Regeln abweicht, dann können wir es leider nicht mit aufnehmen!

Also, wie sehen diese Regeln nun aus?

1. Du musst kein Autor sein, um Empfehlungen abzugeben! Es ist vollkommen in Ordnung, wenn Du Leser bist und jedem Deine Favoriten mitteilen möchtest. Oder einfach ein gutes Buch gelesen hast, das du weiter tragen willst!

2. Wenn Du Autor bist, egal ob Kleinverlag, Großverlag oder Selbstverlag, dann darfst Du sehr gerne Werbung für Deine Werke machen. Aber die Buchempfehlungen sollen vor allem ein Gemeinschaftsprodukt sein. Also haben wir nun beschlossen, dass Du zwar bei Punkt eins kräftig Werbung machen darfst (auch für mehrere Bücher), aber nur, wenn Du zumindest bei Punkt zwei noch jemand anderen Platz gewährst! Ob Platz drei besetzt wird oder nicht obliegt dann Dir.

3. Wir fördern keinen Hass, keine Sticheleien anderen Gegenüber oder teilen Hasspredigten!

4. Lies es bitte noch einmal Korrektur. In unserem zeitlichen Rahmen ist es nicht möglich, das für andere zu übernehmen.

5. Es gibt keine Garantie dafür, dass Deine Empfehlung (zeitnah) gepostet wird. Wir sind nur zu zweit und machen alles allein. Noch dazu ist Das Bambusblatt ein deutlich größeres Projekt, als „nur“ der Blog.

6. Solltest Du unter Punkt eins mehr als eines Deiner eigenen Bücher posten wollen (dort mehr als ein Buch posten steht nur Zwecks Eigenwerbung zur Verfügung!), dann kopiere bitte einfach die Tabelle, statt alles zu quetschen.

7. Auch wenn Du Dein eigenes Buch empfiehlst, fülle bitte das „Wieso ich es empfehle“ vernünftig aus und nicht bloß mit „Ich habe es halt geschrieben“.

8. Schick es bitte als Doc/DocX oder Pap. Version ein. Zum Beispiel Apple können wir nicht öffnen.

9. Verändere die Tabelle und die Formatierung nicht. Was dick ist, bleibt dick zum Beispiel. Bitte keine Fragen kombinieren, da wir es einheitlich auf dem Blog haben wollen!

10. Reihen bitte als einen Punkt zusammenfassen. Beispiel: Die Weitseherchroniken von Robin Hobb. Wenn ich diese empfehlen möchte, dann setze ich sie alle unter Punkt 1. Was die Veröffentlichungsdaten dann angeht: Die Frage kann entweder detailliert beantwortet werden, grob „vor rund 10 Jahren/ Anfang der 80iger“ oder ganz weggelassen werden.

11. Bitte nicht spoilern!


Punkt Eins

Titel: Säulen der Erde

Autor: Ken Follett

Verlag: Bastei Lübbe

Erscheinungsdatum: 1992

Inhalt
Auf der Suche nach Arbeit zieht Tom Builder mit seiner schwangeren Frau und seinen Kindern durch die Wildnis. Dort gebärt seine Frau einen Sohn, stirbt allerdings bei der Geburt. Das Kind setzt er bei Mönchen aus, da er dieses nicht ernähren kann. Er verliebt sich in die vogelfreie Ellen, die sich mit ihrem Sohn Jack der Familie anschließt. Sie erreichen Kingsbridge, eine Stadt in der ein  Prior namens Philip gerade mit dem Bau einer Kathedrale beschäftigt ist und der einen Baumeister sucht. Er stellt Tom ein und dieser unterweist seinen Sohn Alfred. Es kommt zu Spannungen zwischen Alfred und Jack, da Jack in der Gunst Toms steht. Jack verliebt sich in die Grafentochter Aliena, deren Vater im Zuge des Sturzes König Stephans durch Mathilde, entrechtet wurde. Sie schlafen miteinander, obwohl dies vor der Ehe eine Sünde ist und so muss Philip ihnen die Eheschleißung vorerst verweigern. Philip erkennt indes immer mehr, dass sein Bischof Waleran Bigod intrigant und machtversessen ist und dass man ihm nicht trauen kann. Die Schicksale der Menschen von Kingsbridge und Umgebung sind untrennbar miteinander verstrickt und mit entsprechenden Allianzen steht und fällt nicht nur jeder einzelne, sondern auch der Bau der Kathedrale.

Wieso ich es empfehle
Follett versteht es wie kein zweiter, den Leser zu fesseln und blühende Welten zu erschaffen. Man lernt die Charaktere derart gut kennen, dass man sie nicht wieder loslassen möchte und nach mehr lechzt (was ja durch die Fortsetzungen erfüllt wurde).

Erschien es bereits in unter einem anderen Namen, bei einem anderen Verlag, zu einer anderen Zeit und weiß ich davon? (Keine extra Recherche vorausgesetzt). Nein


Punkt Zwei

Titel: Der Anschlag

Autor: Stephen King

Verlag: Wilhelm Heyne

Erscheinungsdatum: 2012

Inhalt:
Jacob „Jake“ Epping wird von Al Templeton, dem Wirt seines Stammlokals, eines örtlichen Diners, in das Geheimnis eingeweiht , dass sich in seiner Vorratskammer ein „Zeitportal“ befindet, das auf die Sekunde genau zum 9. September 1958, 11.58:00 Uhr führt. Als Plan war es, den Mord an John F. Kennedy zu verhindern, da dies seiner Meinung nach die Eskalation des Vietnamkrieges verhindert hätte. Al scheiterte jedoch, da sich die gegen Veränderungen zu wehren scheint – je größer die Veränderung, desto größer die Konsequenzen – und an Lungenkrebs erkrankt. Er gibt diese Aufgabe schließlich an Jake weiter. In der Vergangenheit bringt Jake einige andere Ereignisse „in Ordnung“ und verliebt sich schließlich in eine Frau namens Sadie, die er vor ihrem gewalttätigen Ex-Mann rettet. Noch ahnt er die Konsequenzen seines Handelns nicht.

Wieso ich es empfehle
Der Roman ist nicht nur durch Kings Umgang mit Zeitreisen interessant. Er ist zudem unglaublich spannend und die Welt der 50er- und 60er Jahre, die er vor unseren Augen erschafft, lässt einen nicht so schnell wieder los.

Erschien es bereits in unter einem anderen Namen, bei einem anderen Verlag, zu einer anderen Zeit und weiß ich davon? (Keine extra Recherche vorausgesetzt). Nein


Punkt Drei

Titel: Der Wolkenatlas

Autor: David Mitchell

Verlag: Rowohlt

Erscheinungsdatum: 2004

Inhalt
Der Roman erzählt die Geschichten von sechs Leuten, die alle dasselbe Kometentattoo am Körper tragen: Adam Ewing, der auf einer Pazifikexpedition Tagebuch führt, der Komponist Robert Frobisher, der dieses findet, während er seinem Liebhaber Briefe schreibt, Luisa Rey, die diesem Liebhaber Jahre später begegnet, als sie versucht, einen Kriminalfall aufzuklären, von dem Jahre später der Betrüger Timothy Cavendish liest und kurz darauf von seinem Bruder in ein Sanatorium gesperrt wird, aus dem er zu entwischen versucht, was wiederum später als Disneyfilm verfilmt wird, welchen in der Zukunft der Klon Sonmi~451 sieht, der in einem Lokal Bedienerin ist, in dem eine Musik spielt, die Robert Frobisher einst komponierte, da sein Arbeitgeber diese einst in einem Traum über ebendieses Lokal gehört hatte und schließlich noch der Ziegenhirte Zachry, der nach dem Wirrwar, also einer Art Apokalypse, in einer Welt lebt, in der Sonmi als Göttin vererbt sind. Sie alle verbindet das Tattoo und das Zeugnis ihrer Leben, das sie gelebt haben, auch wenn alle diese Geschichten zu unterschiedlichen Zeiten und an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt spielen und ihre ganz eigenen Charakteristika aufweisen.

Wieso ich es empfehle
Bisher habe ich keinen ähnlichen Roman gelesen. Die Idee der sechs Geschichten in einem ist schon sehr interessant, aber die Umsetzung gibt der Idee erst vollends recht.

Erschien es bereits in unter einem anderen Namen, bei einem anderen Verlag, zu einer anderen Zeit und weiß ich davon? (Keine extra Recherche vorausgesetzt). Nein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s