Rezept: Kräuterbutter-Baguettes

Dieses Rezept stammt von der Mutter meiner anderen besten Freundin und wurde immer gerne dann gemacht, wenn wir zum Beispiel Halloween gefeiert haben.
Dabei ist es nicht nur denkbar einfach und lecker, es ist auch günstig, sättigend und (ich betone es gerne nochmals) lecker.

Kräuterbutter-Baguettes mit Salat
(Copyright: Das Bambusblatt)

Was braucht man dafür?

  • Brötchen (frische vom Bäcker oder die Aufbackversion aus dem Supermarkt)
  • Belag (geht sowohl vegan/vegetarisch, als auch klassisch mit Käse- Schinken/Salami).
  • Kräuterbutter
  • Alufolie

Wie gesagt, es kann gerne das klassische Schinken-Käse-Brötchen werden. Oder mit Salami, statt Kochschinken. Roberta mag ohnehin lieber Salami, ich bevorzuge Schinken und ihre Cousine zum Beispiel ist Vegetarierin und hat das Baguette demnach nur mit Käse und Tomate gegessen.
Man nimmt die Brötchen, beschmiert sie mit der Kräuterbutter, belegt sie und wickelt sie in Alufolie ein. Wenn es Aufbackbrötchen sind, müssen sie übrigens nicht unbedingt in die Folie, ich empfehle es aber dennoch.
Wenn es Bäckerbrötchen sind, dann verringert sich die Backzeit auf knappe 10 Minuten, ansonsten haltet euch an die Anweisung auf der Brötchenpackung.

Fertig 🙂

Geschrieben von Judith

1 Kommentar zu „Rezept: Kräuterbutter-Baguettes“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s