Buchempfehlungen Anke Oldendörp

Erste Buchempfehlung

Von wem ist das Buch und wie heißt es?

Das erste Buch, das ich empfehlen möchte, heißt „Gelöscht“ (Originaltitel: Slated) und ist von Teri Terry.

Wo wurde es veröffentlicht?

Die deutsche Ausgabe wurde im Coppenrath Verlag veröffentlicht …

Wann wurde es veröffentlicht?

… und zwar 2013.

Worum geht es?

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht (sie wurde geslatet), weil sie angeblich eine Terroristin war. Wie allen Jugendlichen, die eine gewisse Altersgrenze nicht überschreiten, wurde ihr eine zweite Chance zugedacht, worüber sie sich freuen sollte. Sie bekommt eine Adoptivfamilie, in der sie sich einleben muss und geht mit anderen Geslateten zu Gruppensitzungen, um zu berichten, wie es ihr ergeht. Schon da merkt Kyla, dass sie anders ist, als die anderen „Slater“. Statt wie alle anderen dümmlich zu grinsen und alles preiszugeben, überlegt sie dreimal, bevor sie etwas sagt. Hier lernt sie auch Ben kennen, mit dem sie sich zunächst anfreundet und sich schließlich in ihn verliebt. Er ist der einzige, dem sie voll und ganz vertraut.
Nach und nach kommen Erinnerungen an ihr früheres Leben in ihr hoch und sie beginnt sich zu fragen, was für ein Mensch sie war. Als dann ein Bild von ihr auf einer Website mit vermissten Kindern auftaucht, ist ihre Verwirrung noch größer. Wenn sie geslatet wurde, weil sie eine Terroristin war … warum sucht dann jemand nach ihr? Müsste derjenige nicht wissen oder zumindest ahnen, dass sie geslatet wurde?

Ist es ein Einzelband oder eine Reihe? Wenn es eine Reihe ist: Erzähl gerne etwas darüber.

Es ist der erste Band einer Trilogie, die seit kurzem auch ein Prequel vorzuweisen hat.

Die wichtigste Frage: Wieso empfiehlst Du es? Bitte nicht allzu sehr spoilern, aber warum ist dieses Werk Deiner Meinung nach gut in dieser Liste aufgehoben und sollte auch von anderen gelesen werden?

Weil Teri Terry schon vor dem Brexit über mögliche Auswirkungen der Abspaltung von Großbritannien von der Europäischen Union für das Land und die Menschen schreibt. Zugegeben sind das Auswirkungen, die die meisten von uns sich kaum für die Briten vorstellen mögen oder können, aber wer weiß schon, was die Zukunft mit sich bringen wird?
Außerdem geht es in dieser Reihe für die Hauptfigur (mit dem Prequel eher -figuren) darum, herauszufinden, wer sie wirklich ist. Diese Suche erleben viele, wenn nicht sogar alle Menschen – vor allem Jugendliche. Bei Kyla ist diese Suche noch drastischer dargestellt, da sie für sich schließlich keine wirkliche Vergangenheit vorzuweisen hat, dennoch kann man sich sehr gut in ihre Lage hineinversetzen.
Mich selbst konnte die Reihe so sehr begeistern, dass ich sie im vergangenen Jahr mit dem zu der Zeit neuen Prequel zum zweiten Mal gelesen habe und auch dieses Mal von der Story gefesselt wurde.

Nur wichtig, wenn Du mehr als ein Buch empfiehlst: Wie sieht das Ranking aus?

Das finde ich schwierig, da sich mein erster und zweiter Platz sehr nah sind. Aber wenn ich einen Platz vergeben muss, dann ist dieses Buch (oder diese Reihe) für mich sogar die Nummer 1.

Zweite Buchempfehlung

Von wem ist das Buch und wie heißt es?

Das zweite Buch in meiner Liste ist von Kristin Cashore und heißt „Die Beschenkte“ (Originaltitel: Graceling).

Wo wurde es veröffentlicht?

„Die Beschenkte“ wurde in der deutschen Fassung im CARLSEN Verlag …

Wann wurde es veröffentlicht?

… 2009 veröffentlicht.

Worum geht es?

Katsa ist eine Beschenkte, wie man an ihren verschiedenfarbigen Augen erkennen kann. Das bedeutet, sie hat eine besondere Gabe. In ihrem Fall bedeutet das, dass sie besonders gut töten kann. Daher ist sie im Land auch gleichermaßen bekannt wie gefürchtet.
Bo, der Prinz von Lienid, scheint jedoch keine Angst vor ihr zu haben. Wie sie hat auch er zwei verschiedenfarbige Augen. „Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten – und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.“ Auf ihrer Reise versucht Katsa außerdem herauszufinden, was Bos Gabe ist und schafft es irgendwann auch … Aber was diese Gabe ist, wird hier natürlich nicht verraten.

Ist es ein Einzelband oder eine Reihe? Wenn es eine Reihe ist: Erzähl gerne etwas darüber.

Tatsächlich handelt es sich um eine Trilogie, auch wenn mir das nicht von Anfang an klar war. Daher habe ich den zweiten Band erst deutlich nach dem Erscheinungsdatum gelesen. Die Reihe selbst hat den Titel „Die sieben Königreiche“. Damit keiner derjenigen, die meiner Empfehlung vielleicht folgen, so enttäuscht sein könnte, wie ich es war, hier ein klitzekleiner Spoiler: Teil zwei spielt zwar in der gleichen Welt, doch unabhängig von Teil eins. Das hat mich damals doch etwas gestört, da ich bis zum Ende gehofft hatte, meine alten und lieb gewonnenen Charaktere aus Teil eins wiederzutreffen. Trotzdem fand ich auch diesen Band sehr gut, was mich ein wenig über das ausbleibende „Wiedersehen“ hinweggetröstet hat. Obwohl ich nicht mehr damit gerechnet hatte, so gab es dieses „Wiedersehen“ dann aber in Teil drei, auch wenn die Hauptfigur hier nicht mehr Katsa ist.

Die wichtigste Frage: Wieso empfiehlst Du es? Bitte nicht allzu sehr spoilern, aber warum ist dieses Werk Deiner Meinung nach gut in dieser Liste aufgehoben und sollte auch von anderen gelesen werden?

Weil es mich nachhaltig begeistern konnte. Ich hoffe immer noch, dass Kristin Cashore irgendwann noch mehr Bücher aus der Welt der sieben Königreiche veröffentlicht; auch wenn ich es eigentlich nicht glaube.
Die Idee der Beschenkten, die man durch die zweifarbigen Augen erkennt, hat mir sehr gefallen. Außerdem ist die Hauptfigur anders, als es oft für Hauptcharaktere üblich ist. Die Identifikation mit Katsa fällt doch etwas schwerer, obwohl man ihre Beweggründe immer gut verstehen kann. Auch das macht für mich aber den Charme des Buches aus – es ist nun mal nicht jeder Charakter wie man selbst; manche Persönlichkeiten sind eben „schwieriger“ (wenn man es denn so nennen möchte).
Ich habe mir vorgenommen, die Bücher in naher Zukunft erneut zu lesen.

Nur wichtig, wenn Du mehr als ein Buch empfiehlst: Wie sieht das Ranking aus?

Wie gesagt, finde ich diese Entscheidung schwer, aber für dieses Buch vergebe ich den zweiten Platz.

Dritte Buchempfehlung

Von wem ist das Buch und wie heißt es?

Außerdem kann ich euch „Feuer und Feder“ (Originaltitel: Sword and Verse) von Kathy MacMillan empfehlen.

Wo wurde es veröffentlicht?

Das Buch wurde in der deutschen Ausgabe bei Gulliver in der Verlagsgruppe Beltz …

Wann wurde es veröffentlicht?

2017 veröffentlicht.

Worum geht es?

Die Sklavin Raisa soll überraschend zur Tutorin ausgebildet werden. Das bedeutet Lesen und Schreiben lernen, obwohl das eigentlich nur der Oberschicht erlaubt ist. Während sie nun gemeinsam mit Kronprinz Mati die schwierigen Zeichen erlernt, verlieben sie sich unerlaubter Weise ineinander, was den beiden einige Probleme beschert. So fühlt Raisa sich beispielsweise ihrem Volk verpflichtet, das gegen die Sklaverei rebelliert und ihre Unterstützung braucht. Zwar weiß sie, dass Mati plant, eine gerechtere Welt zu schaffen, doch wie soll sie das den Rebellen begreiflich machen? Raisa muss sich entscheiden, wem sie die Treue hält. Doch gibt es überhaupt eine richtige Entscheidung?

Ist es ein Einzelband oder eine Reihe? Wenn es eine Reihe ist: Erzähl gerne etwas darüber.

Noch ist es ein Einzelband. Warum noch? Weil ich gesehen habe, dass es seit Herbst 2018 einen zweiten Band gibt, aber, soweit ich informiert bin, leider nur im Englischen mit dem Titel „Dagger and Coin“. Ob und wann es ins Deutsche übersetzt wird, weiß ich leider nicht. Hierzu kann ich noch sagen, dass es an sich für die meisten kein Hinderungsgrund ist, dieses Buch trotzdem zu lesen – aber ich persönlich lese eine Reihe gerne in der Sprache weiter, in der ich begonnen habe und musste leider schon viel zu oft die Erfahrung machen, dass manche Reihen irgendwann einfach nicht mehr übersetzt werden. Sicherlich aus guten Gründen, aber mich nervt das. So bleibt für mich unklar, ob ich den zweiten Band lesen werde; vielleicht habe ich das Glück, dass es doch noch übersetzt wird oder ich überwinde meine bisherigen inneren Blockaden diesbezüglich doch irgendwann.

Die wichtigste Frage: Wieso empfiehlst Du es? Bitte nicht allzu sehr spoilern, aber warum ist dieses Werk Deiner Meinung nach gut in dieser Liste aufgehoben und sollte auch von anderen gelesen werden?

Hey, es geht darum, wie wertvoll die Schrift und damit das Buch ist – muss man noch mehr sagen?

Nur wichtig, wenn Du mehr als ein Buch empfiehlst: Wie sieht das Ranking aus?

Ein wohlverdienter 3. Platz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s